Florentine Klepper

Regisseurin

Kontakt
Stefanie Sudik
Tel.: +49-(0)30-313 90 28
sudik@felix-bloch-erben.de

Künstler-Homepage
www.florentineklepper.de

Ausbildung

2021
Weiterbildung Theater- und Musikmanagement, LMU München
2009
- 2011
Hausregisseurin am Theater Basel
2003
- 2004
Opernregieassistentin am Theater Basel
1999
- 2003
Regiestudium an der bayerischen Theaterakademie August Everding
1998
- 1999
Regiestudium an der Schauspielakademie in Zürich
1995
- 1996
Dramaturgiestudium an der Ludwig-Maximilian-Universität München

Theater

(Auswahl)

2022
Einbruch mehrerer Dunkelheiten (UA) | von Felix Leuschner, Dietmar Dath | Staatstheater Kassel
2022
Dead Man Walking | von Jake Heggie | Staatstheater Braunschweig
2021
Neotopia | nach einer Idee von Manuela Pfrunder | Junges Theater Rosenheim
2020
Alcina | von Georg Friedrich Händel | Theater Klagenfurt
2020
Angels in America | von Peter Eötvös | Staatstheater Braunschweig
2019
Rusalka | von Antonín Dvořák | Tiroler Festspiele Erl
2019
Carmen | von George Bizet | Opera de Dijon
2019
Dalibor | von Bedřich Smetana | Oper Frankfurt
2018
Salome | von Richard Strauss | Oper Graz
2018
Katja Kabanova | von Leoš Janáček | KonzertTheater Bern
2017
Don Giovanni | von Wolfgang Amadeus Mozart | Theater Klagenfurt
2017
Norma | von Vincenzo Bellini | Oper Graz
2017
Giulio Cesare | von Georg Friedrich Händel | Theater Freiburg
2016
Hanjo | von Toshio Hosokawa | Konzert Theater Bern
2015
Der ferne Klang | von Franz Schreker | Oper Graz
2015
Julietta | von Bohuslav Martinů | Oper Frankfurt
2015
Die tote Stadt | von Erich Korngold | Theater Freiburg
2014
Orpheus oder die wunderbare Beständigkeit der Liebe | von Georg Philipp Telemann | Oper Frankfurt
2014
Arabella | von Richard Strauss | Salzburger Osterfestspiele, Sächsische Staatsoper Dresden
2013
Der fliegende Holländer | von Richard Wagner | Sächsische Staatsoper Dresden
2012
Wasser | UA von Arnulf Herrmann | Münchner Biennale, Oper Frankfurt, Ensemble Modern
2012
Utopia - vom besten Zustand | Theater Basel
2011
L'incoronazione di Poppea | von Claudio Monteverdi | Sächsische Staatsoper Dresden
2010
Heidi | nach Johanna Spyri | Theater Basel
2010
Orpheus Descending | von Tenessee Wiliams | Theater Basel
2010
Das Geisterschiff | Das Geisterschiff von M. Obexer | Theater Basel
2009
Die Geschichte meiner Einschätzung am Anfang des dritten Jahrtausends | von Peter Licht | Theater Basel
2009
Hexenjagd | von Arthur Miller | Theater Basel
2008
Zaide | von Wolfgang Amadeus Mozart | Staatsoper Stuttgart
2008
Eugen Onegin | von Piotr I. Tschaikowsky | Oper Halle
2008
Verbrennungen | Wajdi Mouawad | Theater Basel
2007
Intolleranza 1960 | von Luigi Nono | Staatstheater am Gärtnerplatz
2007
Mittwinter | von Zinny Harris | Deutsches Schauspielhaus Hamburg
2006
Eugen Onegin | von Piotr I. Tschaikowsky | Prinzregententheater München
2006
Die Leiden des jungen Werther | von Johann Wolfgang von Goethe | Deutsches Schauspielhaus Hamburg
2005
Die Physiker | von Friedrich Dürrenmatt | Badisches Staatstheater Karlsuhe
2005
Majakowskis Tod | von Dieter Schnebel | Staatstheater am Gärtnerplatz
2005
Port | von Simon Stephens | Staatsschauspiel Stuttgart
2005
Alarico il Baltha, cioè l'Audace, Re de' Gothi | von Agostino Steffani | Prinzregententheater München
2004
Gantenbein | UA von René Wohlhauser | Luzerner Theater
2004
mein reich komme. oder das ende der egomanie? | N8cafe Basel
2003
The last days of V.I.R.U.S. | UA von Moritz Eggert | A∗DEvantgarde-Festival für Neue Musik, München
2003
Portia Coughlan | von Marina Carr | Akademietheater München
2002
letzte disco. are we having fun yet? | Pathos, Transport Theater München
2002
Faites votre jeu | szenisches Konzert von Mauricio Kagel | Pinakothek der Moderne München
2002
Monologe für Zwei | UA von Jörg Widmann | Münchener Biennale, Zeisehallen Hamburg
2002
Stella | nach Johann Wolfgang von Goethe | Akademietheater München
2001
CageCircle | szenisches Konzert von John Cage | Münchner Opern-Festspiele
2001
Er nicht als er | von Elfriede Jelinek | Reaktorhalle München
2000
Vagina-Monologe | von Eve Ensler | Metropol-Theater München
2000
Täter | von Thomas Jonigk | Akademietheater München